Energie smart nutzen

Die in der Holz- und Papierproduktion übrig bleibenden Bestandteile des Baumes wie Rinde, Äste und Baumkronen sind für uns kein Abfall. Sie werden in wertvolle Bioenergie umgewandelt. So ist Metsä heute ein bedeutender Produzent von grüner Energie in Finnland. 15 Prozent der erneuerbaren Energie in Finnland produzieren wir aus Reststoffen in unseren Papier- und Zellstofffabriken und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Klimawende.

metsa-umwelt-klima-energieverbrauch

Wir sind der größte Produzent erneuerbarer Energien in Finnland

Heute basieren 86 Prozent der von Metsä verwendeten Energieträger auf Holz. Neue Fabriken und Produktionslinien werden in der Regel so konzipiert, dass sie ohne fossile Brennstoffe auskommen.

Und das ist erst der Anfang, wir wollen noch viel mehr.

Wir versorgen unzählige Haushalte mit grünem Strom

Im Jahr 2020 produzierten wir insgesamt 27 TWh erneuerbare Energie. Das entspricht ungefähr der Produktion von 2700 Windrädern. Damit versorgen wir nicht nur unsere eigene Produktion, sondern können zusätzlich erneuerbare Energie in Form von Fernwärme an benachbarte Gemeinden liefern. Zusätzlich speisen wir Strom in das nationale Netz ein und versorgen damit unzählige Haushalte mit grünem Strom.

Durchschnittlich speisen wir rund 40 Prozent unseres Eigenbedarfs an Energie zur anderweitigen Nutzung in die Netze ein.

Unsere neueste und modernste Zellstofffabrik Äänakoski ist sogar noch effizienter: Sie produziert 2,4-mal so viel Strom, wie sie verbraucht. Damit ist sie weltweit die holzverarbeitende Fabrik mit der höchsten Energie-, Material- und Umwelteffizienz weltweit. Unser Ziel ist es, unsere Werke flächendeckend auf diesen Standard umzurüsten.